Autohaus Borgmann Krefeld –
Vertrauen erfahren seit über 8 Jahrzehnten

Am 5. Februar 1936 gründete Hermann Borgmann sein Autohaus in Krefeld. Von Anfang an war es wichtigstes Unternehmensziel, nicht nur Automobile zu verkaufen, sondern Kundenwünsche zu erkennen. Hermann Borgmann wollte für Automobilbesitzer ein souveräner und zuvorkommender Ansprechpartner sein. Acht Jahrzehnte sind seitdem vergangen. An den Idealen des Familienbetriebes hat sich bis heute nichts geändert.

Seit 1972 leitet der Sohn des Gründers, Helmut Borgmann, das traditionsreiche Autohaus in Krefeld. Natürlich wurde ihm die Liebe zum Automobil in die Wiege gelegt. Damit verbunden war aber wohl auch das unternehmerische Verständnis seines Vaters: Stillstand kommt nicht in Frage. Helmut Borgmann setzt wie sein Vater auf stetige Weiterentwicklung und Investition in die Zukunft des Unternehmens. Er ist persönlich unverändert Impuls- und Taktgeber – in seiner Rolle als privater Inhaber des Unternehmens, der sein automobiles Lebenswerk leidenschaftlich vorantreibt.

Architektur als Teil der Unternehmenskultur

Das Autohaus Borgmann setzt Maßstäbe in Krefeld. Mit dem 1998 übernommenen Schirrhof verfügt Borgmann über ein architektonisches Juwel aus dem frühen 20. Jahrhundert. Der aufwändig restaurierte Backsteinbau und der hangarähnliche Anbau bilden die Bühne für die Marke Audi. Hier wurde 2016 nochmals der Showroom modernisiert, der die Markenwelt nun noch zeitgemäßer repräsentiert. Auch die VW-Ausstellungsfläche – 2004 gänzlich umgebaut – ist ein wirkliches Highlight: Die luftige Stahl-Glas-Konstruktion ist zu allen Tageszeiten ein Erlebnis: tagsüber lichtdurchflutet, in der Dämmerung atmosphärisch beleuchtet.

In allen Gebäudeteilen werden nicht nur die Möglichkeiten zur großzügigen Präsentation der Fahrzeugmodelle genutzt, sondern auch technische Neuerungen geboten, die den Autokauf zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Bei jeder Neugestaltung wurde außerdem ein wichtiges Augenmerk auf Logistik und Kommunikation gelegt. Kurze Wege sind nicht nur für die Kunden von Vorteil, auch für unsere Mitarbeiter. Kurze Wege sorgen für einen reibungslosen Service, direkte Kommunikation und ständigen Austausch unter den Mitarbeitern. So werden Potentiale optimal genutzt.

Mitarbeiter als Garanten für den Erfolg

Einen hohen Anspruch an den Kundenservice kann nur erfüllen, wer über kompetentes, qualifiziertes Personal verfügt. Rund 200 Mitarbeiter arbeiten heute für das Unternehmen in Krefeld, mit genau der Leidenschaft und dem hohen Engagement, wie es seit über 80 Jahren Tradition ist. Damit diese auch in Zukunft Bestand hat, ist Borgmann seit vielen Jahren engagiert und erfolgreich in der Ausbildung des eigenen Nachwuchses aktiv.

Im Jahr 2016 wurde der Audi-Showroom im Schirrhof erneut modernisiert. Mit hochmoderner Technik, anspruchsvoller Innenarchitektur und edlen Möbeln wird hier nun noch stärker als bisher die Audi-Markenwelt erlebbar. Erste Anlaufstelle für den Kunden ist der großzügig gestaltete Informationsbereich. Das Herzstück ist jedoch die Audi „Customer Private Lounge“, kurz CPL genannt. Hier kann der Kunde sein virtuelles Wunschfahrzeug  selbst gestalten und konfigurieren. Durch ein Tablet, welches von dem Verkaufsberater gesteuert wird, erscheint das ausgewählte Modell großflächig auf dem Bildschirm. Innenausstattung, Farbe, Felgen und Extras lassen sich so auswählen und direkt am Fahrzeug visualisieren. Das Programm zeigt, wie das Auto von außen und innen aussieht und wie es sich im Fahren präsentiert.