• Geschichte von Borgmann
  • Luftaufnahme: Borgmann Schirrhof und VW-Haus
  • Borgmann: Geschichte
  • Presseartikel: 75 Jahre Borgmann in Krefeld

Ein Lebenstraum geht in Erfüllung

Am 5. Februar 1936 gründete Hermann Borgmann das Krefelder Autohaus, das sein Sohn Helmut seit 1972 leitet. Für ihn ging mit dem Neubau des Showrooms ein Lebenstraum in Erfüllung. Denn Helmut Borgmann ist nicht nur privater Inhaber, er lebt für seine Firma, Und so gehört es einfach zur Tradition des Unternehmens, dass permanent in den Betrieb reinvestiert wird. Nur so war es möglich, ein solch anspruchsvolles Projekt wie den Umbau in die Tat umzusetzen.

Große Investition in die Zukunft

Der Umbau des Autohauses Borgmann war der nächste Schritt in Richtung Zukunft. Das Krefelder Unternehmen wurde in Folge des Umbaus modernisiert, vergrößert und neu strukturiert. Diese Investition war eine große und ausschlaggebende Investition in das Unternehmen. Doch nicht nur in das Unternehmen wurde investiert, sondern auch in die Mitarbeiter: Mit den Umbaumaßnahmen wurden Arbeitsplätze von 200 Mitarbeitern langfristig gesichert. Dem hohen Anspruch im Service durch kompetentes, qualifiziertes Personal wird bis heute Rechnung getragen. Seinen Ruf als vorbildliches Ausbildungsunternehmen konnte das Autohaus Borgmann durch die Modernisierung weiter forcieren und in Folge dessen 10 Auszubildende im letzten Jahr übernehmen. 

Full-Service, alles unter einem Dach

Die Gedanken, alles unter einem Dach zu vereinen und kurze Wege für unsere Kunden  zu schaffen, damit diese sich wohlfühlen, standen beim Umbau an erster Stelle. Egal ob die eigene Karosseriewerkstatt und Lackiererei, der Beulendoktor,  der Hol- und Bringservice, Glas-Reparaturen, TÜV- und AU-Service, Reifen-Service, Zubehör- und Teileshop oder der 24-Stunden Notdienst. Durch den Umbau können wir Ihnen einen hochmodernen Full-Service anbieten und diesen auch stetig verbessern.

Die kurzen Wege sind dabei nicht nur für die Kunden von Vorteil. Auch für die Mitarbeiter bietet sich ein optimales Arbeitsumfeld sowie Arbeitsklima. Kurze Kommunikationswege sorgen für einen reibungslosen Service und ständigen Austausch unter den Mitarbeitern. So werden Optimierungspotentiale optimal genutzt. 

Ein Blickfang, Tag und Nacht

Der Umbau mit seiner modernen Konstruktion aus Stahl und Glas vermittelt dabei die zeitlose Eleganz der Marke VW und bietet Platz für die gesamte Produktpalette von Volkswagen.  Nachdem man den Eingangsbereich betritt, gelangt man auf einen 2000 Quadratmeter großen Marktplatz, wo die Menschen der Informationstheke mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die offene Gestaltung sorgt für eine perfekte Inszenierung aller VW-Modelle und lässt die automobilen Highlights wie Phaeton, Touareg und den neuen Passat im besonderen Licht erstrahlen.  Eine besondere Atmosphäre herrscht im Sommer, wenn alle Glastüren weit aufgeschoben sind und die Besucher barrierefrei durch das Gebäude schlendern und dabei die automobile Faszination von VW live erleben können. Für den Komfort wurde auch gesorgt. Neben ausreichend Sitzmöglichkeiten erhält man über die Großbildschirmleinwand alle News und Informationen rund um Volkswagen.

Neuwagenpräsentation - ein besonderes Highlight

Ein Blickfang zu jeder Tageszeit ist die Präsentation der Neuwagen: Diese werden aus dem Basement mit einem Aufzug in den Verkaufsraum gefahren und dem freudigen Besitzer stilvoll präsentiert. 
Ein Besuch bei Borgmann lohnt sich zu jeder Zeit, selbst in den späten Abendstunden, wenn das Gebäude in einem ganz  besonderen Licht erstrahlt.

Der Umbau des Autohauses Borgmann, eine lohnende Investition in die Zukunft.

...auch am Nassauer Ring 45!